Schon seit Beginn seiner Schullaufbahn versuchte Lukas seinen Mitschülern den Schulstoff zu erklären, wobei er den oftmals komplizierten Erläuterungen seiner Lehrer einfache und geradlinige Gedankenstrukturen entgegensetzen wollte. Da ihm das Erklären schon immer Spaß machte, beschloss er von der achten Klasse bis zur Oberstufe unteren Jahrgangsstufen Nachhilfe zu geben.

2014 schloss er sein Abitur am Jakob-Brucker-Gymnasium in Kaufbeuren als Schulbester ab. Im gleichen Jahr begann er an der LMU Humanmedizin zu studieren.

Er ist der Meinung, dass das Lernen und Verstehen jedem Spaß machen kann. Dennoch müsse man dafür oft eine Negativspirale durchbrechen, die häufig durch Demotivation und daran geknüpfte schlechte Noten bewirkt wird. Diesem Trend steuert er gerne zusammen mit seinen Schülern individuell angepasst entgegen, indem er dabei spezielles Wissen erst nach Aufzeigen der Grundlagen vertieft.

Lukas spielte 6 Jahre lang Fußball im Verein. Auch seit dem Studium treibt er regelmäßig Sport. Außerdem hat er seine Leidenschaft für das Klavier, das er seit seinem Schulanfang spielt, nie verloren.

In der lernstatt unterrichtet Lukas die Fächer Latein, Mathematik und Biologie.