Schon früh begann Lydia, ihrem jüngeren Bruder in Mathe und Physik zu helfen. Während ihrer Zeit am Anne-Frank-Gymnasium in Erding erteilte sie seit der 9. Klasse Nachhilfe in den Fächern Mathe, Physik, Latein und Französisch.

Nach dem Abitur verbrachte Lydia ein Jahr als Au-Pair in Paris bei einer Familie mit drei Kindern, die alle unter ADHS litten. Diese betreute Lydia täglich bei den Hausaufgaben und lernte mit ihnen, sodass sie in ihrer Klasse mithalten konnten. Nebenbei besuchte sie noch zusätzlich eine Sprachschule, in der sie vor allem ihre Grammatikkenntnisse verbesserte.

Lydia verbrachte schon immer sehr gerne Zeit mit Kindern und half ihnen bei Lernschwierigkeiten. Deshalb entschied sie sich, Gymnasiallehramt zu studieren. Derzeit ist sie an der LMU für die Fächer Latein und Mathe eingeschrieben.

Lydia ist sich sicher, dass es jedem Schüler mit der entsprechenden Hilfe möglich ist, in der Schule die geforderten Leistungen zu erbringen.